Auch dieses Jahr wird die weibliche D-Jugend von Ivi und Ralph trainiert.
Nach der langen Pause gilt es nun die teils erheblichen
Trainingsrückstände bestmöglich aufzuholen und vor allem eine
zusammenhaltende Mannschaft zu formen.
Dementsprechend gibt es neben den zwei Trainingseinheiten in der Woche
auch immer wieder im Sinne des Teambuildings gemeinsame Aktivitäten der
Mannschaft außerhalb des Trainings.
Für das Training selbst hat man Anhand der Beobachtungen aus den
vergangenen Wochen folgende Schwerpunkte für die kommenden Monate
erarbeitet: Abwehrverhalten, Passen und Fangen im Lauf, Bewegungsabläufe
beim Sprung- und Schlagwurf und generell im Angriff der Drang in
Richtung Tor und die Torgefährlichkeit.
Besondere Herausforderung ist hier auch, dass aufgrund der langen Pause
von 1,5 Jahren in der D-Jugend die meisten nicht nur wenig Spielpraxis
hatten, sondern auch nun direkt vom Kleinspielfeld der E-Jugend mit
Mannverteidigung auf das große Spielfeld wechseln und nun zum ersten mal
mit Positionen, offensiver Verteidigung, deutlich längeren Laufwegen und
einigen anderen grundsätzlich Änderungen konfrontiert sind.
Unter anderem hierfür setzt das Trainergespann auf möglichst viel
Spielpraxis durch regelmäßig organisierte Trainingsspiele gegen
benachbarte Mannschaften.
Da wiederum kein Bezirksspielfest stattgefunden hat, sind wir gespannt
welche Herausforderungen uns während der Saison erwarten werden und sind
bereit diese anzunehmen.

Trainer: Ralph Hammerer, Ivi Schubert

Ralph HammererIvi Schubert

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.