Derby Sieg in Altbach

Die Jungs um Spielführer Vincent Haumann hatten beim TV Altbach
demonstriert, was eine Mannschaft auszeichnet. Gemeinsam zu „fighten“
und den körperlich überlegenen Altbacher Spieler alles abverlangen. Der
TV Altbach ging in Führung, doch die Deizisauer konnten in der 5. Minute
wieder zum 2:2 ausgleichen. Altbach erhöhte das Tempo und konterte
kraftvoll und setzte sich auf 7:3 ab.

Trainer Uwe Brinzing nahm nun die Auszeit und konnte die Deizisauer
Spieler motivieren
nicht zu defensiv zu aggieren und den Gegner zu doppeln.
Diese Vorgaben wurden umgesetzt und durch eine noch konsequentere
aggierende 6:0 Abwehr, hinter der die Torhüter Jonas Matrohs und Felix
Hermannn noch etliche Würfe der Altbacher entschärfen konnten.
Auch im Angriff bewiesen die teilweise 2 Köpfe kleineren Deizisauer Mut.
Mit Spielfreude und sehenswerten Kombinationen konnten die Deizisauer
weitere 4Tore in Folge erzielen und zum 7:7 in der 15. Minute
ausgleichen. Jonas Thal (11 Tore) erwischte einen Sahnetag, mit einem
gekonnten Wurf aus 15 Meter traf er zur verdienten Halbzeitführung von
11:13.

Die von Tom Frasch und Lennart Scheuermann glänzend organisierte 6:0
Abwehr war der Grundstein für weitere Ballgewinne, die der TSV Deizisau
zu weiteren Toren verwerten konnte. Altbach verstrickte sich in noch
mehr in Einzelaktionen und Deizisau spielte wie beflügelt auf und konnte
über 11:16 durch David Grassl die Führung ausbauen.
Bei einer gelungenen Abwehraktion verletzte sich leider Lennart
Scheuermann und konnte nicht mehr eingesetzt werden.

Doch die Jungs vom TSV steckten diesen Schock weg und kämpften weiter um
jeden Ball. Sie waren sich nie zu Schade, dahin zugehen wo es Weh tun
könnte. Durch weiter schön herausgespielte Angriffe konnte Fynn Lemke
weitere Tore für Deizisau erzielen. Spätestens beim Treffer von Lasse
Fischer in der 40. Minute zum 16:23 war eigentlich eine Vorentscheidung
gefallen.

Die restlichen Minuten waren dann nur noch „Schaulaufen“ der Deizisauer,
die sich regelrecht in einen Spielrausch spielten und die Altbacher
vollends verzweifeln ließen.
In der 45. Minute führte Deizisau erstmals mit 10 Tore Unterschied.
David Grassl erhöhte sogar noch auf 18:29.
Dem TVAltbach gelang noch der letzte Treffer zum Endstand 19:29 für
Deizisau.

Derbysieger Derbysieger Ha Ha!!!

Als Mannschaft überzeugten:
Jonas Matrohs, Felix Hermann, Jonas Diehl, Lennart Scheuermann (2), Fynn
Lemke (2), Vincent Haumann (5), Jonas Thal (11), David Grassl (5), Finn
Schubert, Lasse Fischer (1), Daniel Wolf Damian Grausam und Tom Frasch (3)

(PS:) Wie sich später im Krankenhaus herausgestellt, hatte ist Lennart
nochmal mit einem „blauen Auge“ davon gekommen. Gute Besserung!!!

Kabinenjubel der mC-Jugend

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.