Männer 1

Hallo liebe Handballfreunde,

das spannende Saisonfinale im Mai ist schon wieder Geschichte, jetzt richtet sich der Blick nach vorn auf eine interessante und bestimmt schwierige Saison in der Baden-Württemberg-Oberliga.

Dennoch sollten wir kurz auf die letzte Saison zurückblicken!
Die Mannschaft begann die Saison 13/14 mit einem Heimsieg und konnte hier schon vieles Umsetzen was die Trainer dem Team vorgaben.
In der gesamten Vorrunde blieb die Mannschaft sehr souverän, mit Ausnahme der Niederlage in Heiningen, konnte man auf eine sehr gute Abwehrarbeit bauen und kam dadurch zu vielen einfachen Toren.
Mit einem eingespielten Team setze sich der TSV Deizisau in der Spitzengruppe der Württembergliga Süd fest, die Mannschaft konnte auch den Ausfall von Moritz Eisele bis Dezember gut verkraften. Nachdem zweiten Platz beim EZ-Pokal und dem Bewusstsein des möglichen Aufstieges verkrampfte die Mannschaft von Spiel zu Spiel mehr. Zu diesem Zeitpunkt profitierten wir davon, daß auch die direkten Konkurrenten immer wieder Federn lassen müssten.
Die Entscheidung über den Aufstieg musste am letzten Spieltag fallen, mit einem Punkt Vorsprung auf die Verfolger Zizishausen und Schw.Gmünd reiste die Mannschaft nach Wolfschlugen, um 60 Minuten Handball mit Herz und Einsatz zu zeigen!
Am Ende stand ein Sieg im Derby gegen nicht aufgebende “Hexenbanner” auf der Anzeigetafel und der Aufstieg in die BWOL!

Nach 3 Jahren darf sie der TSV Deizisau wieder mit Mannschaften aus ganz Baden-Württemberg messen.

Aus der Meistermannschaft haben sich Martin Rapp, Alexander Wahl, Manuel Schwarz und Hannes Gerdes-Röben erstmal verabschiedet. Die Verantwortlichen suchten bereits seit Anfang 2014 nach Ersatz für die Abgänge und konnten mit Fabian Kehl im Tor einen gestanden Torhüter verpflichten.
Mit Marco Neusser vom Nachbarn aus Plochingen kommt ein Altbekannter wieder zum Team, er kann der Mannschaft im Spielaufbau auch sofort helfen.
Einen weiteren Jungen Spieler konnte der TSV mit Kim Schmid von Frisch Auf Göppingen verpflichten.

Die Vorbereitung begann Ende Juni mit vielen handballspezifischen Inhalten, aber auch mit dem Aufbau von Kraft und Kondition für die lange BWOL-Runde.
Aus Trainersicht nicht optimal verlaufen ist diese Zeit, durch Urlaubsplanungen und Verletzungen war keine optimale Vorbereitung möglich, da nie mit dem gesamten Team gearbeitet werden konnte.
Dennoch haben wir versucht die Mannschaft auf die vielen hochkarätigen Aufgaben so gut es ging vorzubereiten, dabei die gewohnten Abläufe zu verbessern und neue Inhalte zu vermitteln.

Mit Fabian Kehle im Tor, werden wir versuchen die Abwehrarbeit noch weiter zu verbessern und hoffen dort auf seine Erfahrung in der 1. Liga und 2. Liga.
Marko Neusser soll das Spiel nach vorne forcieren und Moritz Eisele auf der Rückraummitte entlasten.
Bei Kim Schmid müssen wir sehen, wie die Vorbereitung läuft, er soll aber auf der Rückraum linken Position zum Einsatz kommen und hat die körperlichen Voraussetzungen alle mal dazu.

Auch die Früchte der guten JSG-Arbeit kommen wieder zu tragen, mit Silvan Kenner, Lukas Lohmann, Simon Kosak und Nico Gross haben 4 Spieler sich entschieden mit einem Zweichfachspielrecht für den TSV Deizisau aufzulaufen.
Für alle vier wird es erstmal hei ßen, viel zu lernen und bei möglichen Spieleinsätzen in die BWOL zu schnuppern.

Das Ziel der Mannschaft und uns Trainern kann es nur sein, schnellstmöglich die Punkte gegen den Abstieg zu holen und sich im gesicherten Mittelfeld von Beginn der Saison einzufinden.
Dies wird nicht leicht sein, da viele hochkarätige Mannschaften auf uns warten.

Bitte unterstützen Sie uns, auch in den schwierigen Situationen!

Mike Wolz und Daniel Kraaz