HSG1

Nach dem guten 5. Platz in der vergangenen Saison, starteten die Damen der HSG 1 nun mit einigen Veränderungen in die dritte BWOL Spielzeit.

Horst Fritz verlässt nach zwei erfolgreichen Jahren die Bank der HSGlerinnen und auch im Kader gibt es einige Veränderungen. Auf Horst Fritz folgt Veit Wager auf der Trainerbank, der 28 jährige kommt nach drei Jahren beim TSV Wolfschlugen nun zur HSG. Aus dem Kader verabschiedeten sich gleich drei verdiente Spielerinnen, Marion Rapp und Nadine Bentrup stehen der HSG nicht mehr zur Verfügung, Mari Rapp ist allerdings für die JSG als C-Jugend Trainerin aktiv und hilft den HSG-Nachwuchs zu formen. Die dritte im Bunde ist Lisa Altmann, Sie steht der ersten Mannschaft nicht mehr zur Verfügung und wird künftig für die zweite Mannschaft auf Tore Jagd gehen.

Verstärkt und zugleich verjüngt wurde der Kader durch drei Neuzugänge, alle drei kommen vom HC Wernau. Mit Mara Derkowski schließt sich eine erfahrene
Rückraumspielern der HSG an, die immer für einen Überraschungsmoment im Spiel gut ist. Die 26 jährige ging bereits für den SKV Unterensingen, Frisch auf
Göppingen 2 und den HC Wernau auf Torejagd. Die beiden weiteren Zugänge bilden nun zu die jungen wilden der HSG, Jasmin Dirmeier und Sina Stumpp sind beide aus dem Jahrgang 97 und gehörten der erfolgreichen HVW Länderpokalsieger Mannschaft an.
Jasmin präsentiert sich als körperlich und abwehrstarke Rückraumspielerin, Sie hat ihre handballerischen Wurzeln in Lenningen und war die letzten Jahre für die
Jugend des HC Wernau aktiv. Die letzte im Bunde, Sina Stumpp, ist ein Eigengewächs der JSG Deizisau/Denkendorf, die Deizisauerin war gemeinsam mit
Jasmin für den HC Wernau aktiv und kehrt nun wieder in die Heimat zurück. Sina fühlt sich im Rückraum auf der Mitte und auf Links außen am wohlsten, diese
Positionen begleitet Sie nun auch bei der HSG 1.

Hinzu kommt die integration der eigenen Jugendspielerinnen, mit Carina Schmidt, Lorena Drücker und Ramona Omeronic nehmen bereits drei Jugendspielerinnen regelmäßig am Training der 1. Mannschaft teil.

Wir freuen uns auf alle neuen Gesichter.

In der Vorbereitung auf die neue Saison lag der Fokus neben den individuellen und athletischen Fähigkeiten, vor allem auf dem konzeptionellen Spiel in Abwehr
und Angriff. Bereits früh hat man im Training damit begonnen eine neue Abwehrvariante zu erarbeiten und nach und nach die ersten Auslösehandlungen im
Angriff zu festigen. Großer Baustein, der sich durch die gesamte Saisonvorbereitung zieht, ist das Thema Umschaltverhalten. Ein schneller und zielstrebiger Handball soll in der kommenden Saison präsentiert werden.

Die Integration der Neuzugänge ging schnell und das Team arbeitet nun seit Mitte Juni ehrgeizig an der Form für die Runde. Die Mannschaft und die
Verantwortlichen freuen sich auf eine spannende Saison in der BWOL. Die Liga hat wieder ein wenig ihr Gesicht verändert, vor allem die starken Aufsteiger aus
Korb, Donzdorf, Birkenau, Brombach und Steislingen werden die Liga gehörig aufmischen.

Mannschaft und Trainer freuen sich auf eure Unterstützung und eine möglichst erfolgreiche Saison.