HSG 2

Frauen II – Württembergliga Süd
Das Württembergligateam der HSG Deizisau/Denkendorf blickt auf eine Saison mit herausragendem Finale zurück. Nachdem man seit Beginn der vergangenen Saison die Staffel dominiert hatte, gelang der Aufstieg in die Württembergliga schon am vorletzten Spieltag. Trainerin Isa Boltjes schaffte es in ihrer zweiten Saison bei der HSG DD die Mannschaft so einzustellen, dass diese ihr Potential abrufen konnte. Schon in der Hinrunde bewies das Team, warum man nicht umsonst als Ligaprimus bezeichnet wurde. Mit einem Sieg gegen den direkten Verfolger und Relegantionsaufsteiger in die Württemberliga SG Kuchen/Giengen sicherte man sich die Herbstmeisterschaft. Obwohl mit schlussendlich 37:7 Punkten einige vermeidbar gewesene Minuspunkte das Konto besiedeln, darf die HSG II sich als verdienten Aufsteiger bezeichnen. Dass beim Finalfour im Bezirkspokal dann nur Platz drei drin war, ist auf den verletzungsbedingten reduzierten Kader zum Zeitpunkt des Finalwochenendes in Köngen zurückzuführen und den Umständen entsprechend als Erfolg zu verbuchen.
Für die Saison 2014/2015 gilt es, die vorhandenen Ressourcen weiter auszubauen und spielerische und individuelle Abläufe zu optimieren. Dabei muss die Mannschaft um Trainerin Isa Boltjes auf Torhüterin Carmen Koch verzichten, die den Weg ins Landesligateam von Altbach/Plochingen geht. Die HSG bedankt sich für die schöne Zeit und wünscht ihr alles Gute!
Neben den Abgängen darf das Württembergligateam aber auch vier Neuzugänge begrüßen. Neben Lisa Altmann aus der eigenen ersten Mannschaft und der letztjährigen A-Jugendspielerinnen Larissa Claren und Svenja Bartsch wechselt Vanessa Grosser vom SV Vaihingen zur HSG. Somit wird nicht nur der Rückraum des Aufsteigerteams erheblich gestärkt sondern bietet insgesamt mehr Variabilität in der Aufstellung. Weiterhin hat sich die Mannschaft um Trainerin Isa Boltjes als Ziel gesetzt, auch diese Saison die A-Jugend Spielerinnen zu integrieren und sie in den Aktivenbereich einzuführen um den Übergang möglichst fließend zu gestalten.
In der Saison 2014/2015 wird die HSG II in der Württembergliga Süd spielen und auf viele unbekannte Gegner treffen. Neben dem  SC Lehr, TV Weingarten Handball, SG Hofen/Hüttlingen, TSV Heinigen 1892, TuS Metzingen, SG Ober-/Unterhausen, MTG Wangen und der  TG Biberach gibt es trotzdem noch einige Lokalderbys. Die HSG Ebersbach/Bünzwangen, der TSV Wolfschlugen und der TB Neuffen sind neben dem letztjährigen Gegner HSG Kuchen/Gingen interessante Gegner.
Die Mannschaft hat sich als Ziel gesetzt den Klassenerhalt zu bewältigen und den Zuschauern einen attraktiven Handball präsentieren. Die positive Stimmung und die gemeinsame Leidenschaft für den Handball soll aus der Vorbereitung in die Runde mitgenommen werden, um allen Beteiligten eine erfolgreiche, möglichst verletzungsfreie Saison zu ermöglichen.
Die HSG II freut sich auf die Saison und bedankt sich schon jetzt für die Unterstützung
Kader: Frauke Steinhäuser (Tor),Isabelle Kromer (Tor), Nethalie Mizrahi, Silvia Krakowetz, Anita Seifried, Julia Brockel, Anna Schütte, Sabrina Twardowski, Mareike Boltjes, Annika Boltjes, Simone Nickel, Derya Baskaya, Lisa Altmann, Larissa Claren, Verena Föll, Svenja Bartsch, Vanessa Grosser